Jagdschulen

Jaegerbrief

Die Jagdschulen der Kreisjägerschaft Borken e.V. bieten seit Jahrzehnten erfolgreich Vorbereitungskurse für die Erlangung des Jagdscheines mit einer umfassenden Vorbereitung an.

·         Die Jagdschule Ahaus bildet am Standort Ahaus aus.

·         Die Jagdschule Borken bildet am Standort Borken aus.

 

Kursbeschreibung:

Vor Kursbeginn findet ein Informationsabend zum Vorbereitungskurs mit Einführung in die digitale und analoge Ausbildungswelt der Jagdschule statt.

Diese Termine entnehmen Sie dem Ausbildungsplan auf der Homepage unter dem Menüpunkt Ausbildungsplan.

 

Die Kurse beginnen in der Regel im Januar und enden nach ca. 3 ½ Monaten im April mit der staatlichen Jägerprüfung NRW.

Wir legen Wert auf praxisorientierte Ausbildung mit einem gesunden Mix aus Theorie und Praxis. Die theoretischen Grundlagen werden gemäß Ausbildungsplan in Präsenzunterricht und Fernunterricht per Internetpräsentationen vermittelt. Während des Vorbereitungskurses wird Ihr Wissensstand überprüft, so dass Sie keine Angst vor der staatlichen Jägerprüfung haben müssen.

Unsere Ausbildungsteams, bestehend aus engagierten und fachlich qualifizierten Ausbildern, unterrichten in den Sachgebieten:

-  Wildtierkunde, Wildbiologie, Wildhege, Naturschutz,

-  Jagdbetrieb, waidgerechte Jagdausübung, Sicherheitsbestimmungen, Jagdhundewesen, Behandlung des erlegten Wildes, Wildtierkrankheiten,
    Land- und Waldbau

-  Waffenkunde, Führung von Jagd- und Faustfeuerwaffen, Waffenhandhabung, Gebrauch und Pflege der Jagd- und Faustfeuerwaffen

-  Jagdrecht, Waffenrecht, Tierschutzrecht, Natur- und Landschaftspflegerecht.

 

Die praktische Ausbildung erfolgt in Form von Reviergängen/Revierpraxistage in heimischen Revieren, Exkursionen z.B. für Land- und Waldbau, Versorgen und Verwerten von erlegtem Wild und Waffenhandhabung. Außerdem absolvieren Sie während des Vorbereitungskurses die Ausbildung für den Sachkundenachweis „Naturschutz“ und die Schulung zur Kundigen Person nach den Fleischhygienevorschriften.

Die Ausbildung im Schrot- und Kugelschießen findet an Wochenenden auf dem Schießstand in Coesfeld Flamschen und Ahaus Ammeln statt. Mit der Ausbildung erwerben Sie einen Nachweis über die sichere Handhabung und das Schießen mit einer Kurzwaffe mit einem Mindestkaliber von 9 Millimetern.

 

Jägerprüfung:

Die Jägerprüfung ist bei der unteren Jagdbehörde abzulegen. Örtlich zuständig ist die untere Jagdbehörde, in deren Bezirk der Bewerber seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.


Für Kursteilnehmer mit Wohnsitz im Kreis Borken ist die Untere Jagdbehörde des Kreises Borken zuständig.


Ausnahmegenehmigungen sind nur in Absprache mit der Unteren Jagdbehörde des Kreises Borken möglich. Bei Bedarf nehmen Sie bitte Kontakt mit Herrn Kortstegge von der Unteren Jagdbehörde des Kreises Borken, Tel. 02861 6813010 auf.

Es wird auf die Verordnung zur Durchführung des Landesjagdgesetztes (Landesjagdgesetzdurchführungsverordnung – DVO LJG-NRW, Teil 1, Kapitel 1) verwiesen.

 

Kosten:

Das Schulungsentgelt für den Vorbereitungskurs ohne Schießausbildung beträgt 1.250 €. Darin enthalten ist umfangreiches analoges und digitales Ausbildungsmaterial.

Weiterhin ist in dem Schulungsentgelt der Mitgliedsbeitrag im Ausbildungsjahr für den DJV, LJV, KJS und den entsprechenden Hegering einschließlich der Monatszeitschrift „Rheinisch Westfälischer Jäger“ mit allen wichtigen Informationen über die Jagd in NRW enthalten.

Für die Schießausbildung im Skeetschießen auf dem Tontaubenstand, dem Kugelschießen auf der 100 Meter – Bahn sowie auf den laufenden Keiler werden weitere 500 bis 700 € fällig. In den Kosten sind die Bereitstellung der Ausbildungswaffen, Munition, Standgebühren  und Haftpflichtversicherungsbeiträge für den Zeitraum der Ausbildung an den offiziellen Schießterminen auf dem Schießstand enthalten.

Die Prüfungsgebühr für die Teilnahme an der Jägerprüfung in Höhe von 250 € wird von der zuständigen Unteren Jagdbehörde in Rechnung gestellt.

 

Anmeldung:

Sie melden sich auf der homepage der Jagdschule Ahaus / Borken über das elektronische Anmeldeformular und mit dem unter Downloads bereitgestelltem Formular an.

Das Mindestalter für die Teilnahme an der Jägerprüfung beträgt 15 Jahre.

Erst nach Eingang der schriftlichen Anmeldung bei der Geschäftsstelle der Kreisjägerschaft Borken e.V., Paßkamp 36, 46414 Rhede und Zahlungseingang der Anzahlung in Höhe von 500 € auf dem Konto der Kreisjägerschaft Borken e.V., IBAN: DE31 4015 4530 0004 0038 51 wird Ihre Anmeldung bestätigt und Sie erhalten die Zugangscodes für die digitalen Lehrinhalte und das Ausbildungsmaterial.

Sie können dann bereits effektiv mit der Ausbildung beginnen.

Achten Sie bitte darauf, dass bei minderjährigen Kursteilnehmern die Anmeldung auch von den Erziehungsberechtigten unterschrieben sein muss.

Füllen Sie bitte das SEPA Mandat für den Mitgliedsbeitrag  des DJV, LJV, KJS und den entsprechenden Hegering aus.

 

Nach dem Kurs:

Mit der Anmeldung sind Sie Mitglied in den jagdlichen Organisationen DJV, LJV, KJS und Hegering und sind dort herzlich willkommen. Sammeln Sie dort erste Erfahrungen, indem Sie an interessante Veranstaltungen teilnehmen und Teil unserer Gemeinschaft werden.

 

Weitere Fragen:

Sollten Sie weitere Fragen haben, sprechen Sie mit uns:

 

Jagdschule Ahaus, Paul Plate Tel. 02561 2437 oder 0172 2850275,

    Email: paul.plate[ät]arcor.de

 Paul Plate
Jagdschule Borken, Andreas Janson, Tel. 02861 2435,

    Email: grosserwaldbaer[ät]freenet.de

 Andreas Janson


 

 

 

Seitenanfang