Jagdschule Ahaus

Zur Vorbereitung auf die staatliche Jägerprüfung bietet die Jagdschule Ahaus jährlich einen  Vorbereitungskurs in Form eines Kompaktkurses für natur- und jagdinteressierte Menschen an.

Die theoretische Ausbildung beginnt im Januar und endet im April. An zwei bzw. drei Abenden in der Woche, montags und donnerstags bzw. dienstags und freitags, findet die theoretische Ausbildung statt.

Für den Vorbereitungskurs und das ausgehändigte Ausbildungsmaterial (Lehrmaterialien) wird eine Kursbeitrag in Höhe von 800,00 € erhoben. 150 € werden bei Anmeldung fällig. Der Rest wird bei Lehrgangsbeginn fällig.

Für die Schießausbildung fallen weitere individuelle Kosten an. Das Lehrbuch „Vor und nach der Jägerprüfung" von Herbert Krebs ist im Kursbeitrag enthalten. Unter Lehrmaterialien ist weiteres Lehrmaterial aufgeführt.

 

  Der Unterricht findet statt:

Heimathaus Wessum, 48683 Ahaus-Wessum, Schulstr. 6

 


Schießstand in 48653 Coesfeld, Flamschen 64

 

 

  Ergänzend finden praktische Ausbildungseinheiten 
in Feld und Flur statt, wie:

 - Präparatetag 

   auf den Schießstand in Ahaus

 

 

 - Reviergang
   in einem Revier  in Legden

 

 

 - Revierpraxistag
    in einem Revier in Ahaus-Alstätte

 

 

- Exkursion zum 
   Biotopwildpark Anholter Schweiz

 

 

 

   Kosten:

Der Kursbeitrag beträgt für den theoretischen Unterricht inklusive Ausbildungsmaterial im Werte von 145 € sowie Lehrgangskosten für die Fleischhygieneschulung, Mitgliedsbeitrag für DJV, LJV, KJS und Hegering im Ausbildungsjahr mit monatlicher Jagdzeitschrift Rheinisch Westfälischer 800 € und Haftpflichtversicherung für die Zeit der Ausbildung.

Im Durchschnitt werden für die Ausbildung im jagdlichen Schießen je Jagdschüler ca. 13 Durchgänge im Wurftaubenschießen und 10 Durchgänge im Kugelschießen benötigt. Die Kosten für einen Durchgang Kugelschießen betragen 16 € und für einen Durchgang Schrotschießen 16 €.

Die Kosten für die Schießausbildung betragen im Durchschnitt 450 €. Enthalten sind alle Kosten für Schießstandnutzung, Munition, Waffennutzung, Versicherung und Ausbildung. Die Jagdschule stellt Waffen für die verschiedenen Disziplinen der Schießausbildungen zur Verfügung. Sie benötigen also keine eigenen Waffen.

 

Die Prüfungsgebühr der Unteren Jagdbehörde beträgt 220 € und für die Zulassung zur Prüfung erhebt die Untere Jagdbehörde 30 €.

 

Insgesamt kostet der Jagdschein einschließlich Ausbildungs- und Prüfungsgebühren rund 1.400 €

       
   Prüfungsort:  Ahaus und auf den Schießstand  Coesfeld
   Anmeldung:  Mit dem Online-Anmeldeformular ganzjährig möglich!
   Ausbildungsleitung:  Paul Plate,  Am Teich 4a, 48683 Ahaus, Tel. 02561 2437, Fax: 02561 687451,  
 Mobil: 0172 2850275   Email: info[ät]jagdschule-ahaus.de
   Ausbilderliste:  
Seitenanfang